Kann ich Kokosöl für meinen Bart verwenden?
Kann ich Kokosöl für meinen Bart verwenden?
Anonim

So wie viele Öle (z.B. Jojoba Öl zum Bart Pflege), Kokosnussöl ist hervorragend für Bärte. Es ist nicht fettig wie andere Öle Dank der Laurinsäure dringt es besser in die Haut ein. Die Konditionierungseigenschaften von Kokosnussöl mach die Wurzeln deiner Gesichtsbehaarung gesünder und weicher.

Ist Kokosöl in Anbetracht dessen gut für den Bartwuchs?

Kokosöl´s Potenzial, auch die Haut unter Ihrer Haut zu nähren und zu heilen Bart hilft anregen Bartwuchs. Gesündere Haut bedeutet weniger Reizungen als Haarfollikel größer werden an die Hautoberfläche, während Kokosnussöl hilft auch bei der Vorbeugung Wachstum von wilden Haaren.

Anschließend stellt sich die Frage, wie man Kokosöl verwendet, um einen Bart wachsen zu lassen?

  1. Nehmen Sie etwas Kokosöl und reiben Sie es sanft zwischen Ihren Handflächen, um es ein wenig zu erhitzen.
  2. Tragen Sie es auf Ihren Bart auf und massieren Sie es ein, beginnend an den Haarspitzen und bewegen Sie Ihre Hände in kreisenden Bewegungen.
  3. Es zieht schnell in Ihre Haut ein und verleiht ihr ein strahlendes Aussehen.

Und wann sollte ich Kokosöl auf meinen Bart auftragen?

Wie alle Bartöl, Kokosnussöl wird am besten auf deine angewendet Bart wenn es sauber und trocken ist. Ihre Bart und deine Haut wird die Öl, sodass Sie sich keine Sorgen um das Auswaschen machen müssen.

Ist Kokosöl besser als Bartöl?

Kokosnussöl ist reich an Fettsäuren[1], genau die gleichen, die in Ihren Follikeln verwendet werden. Putten Kokosnussöl auf Ihrer Haut (und denken Sie daran, wir tun dies für die Haut, nicht für die Haare), kann die Follikelproduktion unterstützen besser hochwertiges Haar. Das gleiche gilt mit Bartöl, auch.

Beliebt nach Thema